CHASED) Art and People Berlin

Porträt des Mars

12 Feb

Am 18. Februar 2021 wird der Mars Perseverance Rover auf dem Roten Planeten landen. Diesem unerschrockenen Roboter werden sich im selben Monat zwei weitere Mars-Missionen anschließen – eine aus China und die andere aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Bei so vielen neuen Informationen, die bald vom Mars kommen, ist es ein interessanter Zeitpunkt, um auf die Auswirkungen dieser Mars-Missionen auf das Leben zu Hause zurückzublicken.

Ein Künstler feiert die Marslandschaft seit 1997: Sándor Barics ist ein zeitgenössischer ungarischer Künstler, der für seine abstrakten Leinwandinterpretationen unseres Nachbarplaneten bekannt ist.

Barics’ Mixed-Media Arbeiten sind plastisch, eindringlich und geheimnisvoll – ganz wie der Planet Mars selbst. Seine Werke sind inspiriert von den bizarren Ansichten, die die moderne Weltraumforschung eingefangen hat. Eine neue Art, die Planeten zu sehen.

Auf überwiegend roten Leinwänden artikuliert Barics die trostlose Schönheit dieses Planeten, der die Menschen in seinen Bann gezogen hat, seit wir begonnen haben, den Nachthimmel zu kartieren. Die Werke sind heitere, abstrakte Landschaften, die uns mit unserem neuen Platz im Universum verbinden. Und nun, da wir uns mehr und mehr in die dunklen Gewässer des Sonnensystems hinauswagen, begründen Barics’ Gemälde eine neue Kunst für unsere multiplanetare Spezies.

Inspiration vom Mars

In den letzten drei Jahrzehnten wurden viele Bilder vom Mars auf die Erde zurückgebeamt. Diese Luftaufnahmen inspirierten Barics, eine neue Art von Landschaft für das 21. Jahrhundert zu malen.

Diese Gemälde konzentrieren sich nicht auf die Horizontlinie, sondern zeichnen die Textur des Landes aus der Vogelperspektive nach – die hypnotisierende Geometrie einer Welt, die nicht weit von der unseren entfernt und gleichzeitig so fremd ist.

Die Bilder sind eine Feier der menschlichen Neugier, unserer Fähigkeit, vor Tausenden von Jahren auf einer kleinen Barke die Meere zu bezwingen und später in engen, metallischen Schiffen ins Weltall zu reisen. Wir sind in eine neue Ära der Erforschung eingetreten, und Barics ist einer der wenigen Künstler, die heute mit ihren Arbeiten zu verstehen versuchen, was das bedeutet.

 

Portraitfoto Sandor Barics

Neue Perspektiven

Die Ankunft des Perseverance-Roboters auf der Marsoberfläche ist ein weiterer Schritt, den die Menschheit in die Zukunft macht. Unsere Kunst muss sich mit diesen neuen Perspektiven auseinandersetzen, um uns dabei zu helfen, zu integrieren, wo wir gewesen sind und wohin wir gehen.

Durch die Hybridisierung der Landschaftsmalerei mit den neuen Perspektiven unseres Sonnensystems hilft Barics, diese Lücke zu schließen. Und indem er Mixed-Media-Techniken hinzufügt, fügt die Körperlichkeit seiner Gemälde unserer Vorstellung hinzu, was den Satelliten- und Rover-Fotos fehlt. Er verschmilzt nicht nur das Alte mit dem Neuen, er bringt das Ferne zurück nach Hause.

Wenn wir vor seinem Werk stehen, kommunizieren wir mit Merkmalen, die uns helfen, diesen Planeten zu schätzen. Wenn er einen Felsen wiedergibt, der von einer wasserreichen Marsvergangenheit zeugt, schneidet er direkt in die Oberfläche des Bildes. Man kann die Oberfläche des Planeten fast fühlen.

Um Barics Arbeit über den Mars zu sehen, sowie seine vielen anderen wissenschaftlich inspirierten Serien, besuchen Sie seine Instagram-Seite.

Und besuchen Sie seine virtuelle Ausstellung!

 

Screenshot

Kommentare sind abgeschaltet